Daniela Ebner

Energetikerin, Seelenlehrerin & Therapeutin für Aura- und geistige Chirurgie sowie geistige Wirbelsäulenaufrichtung

Kahi-Anwendungen


Aura- und geistige Chirurgie - nach Tom Peter Rietdorf:

Eine große Leidenschaft von mir ist die Aura- und geistige Chirurgie. Das ist eine Technik, wo ich in der Aura, im Speziellen im Ätherkörper (ich berühre den physischen Körper nicht) an den betreffenden Körperstellen mit Skalpell, Pinzette oder Spritzen operiere. Viele verschiedene (auch karmische) Ereignisse wie zB körperliche Verletzungen oder auch seelische Schocks unseres Lebens sind in unserer Aura gespeichert. Mit dieser Technik lassen sich viele Beschwerdebilder (akute wie auch chronische) sehr rasch lösen.


Diese Technik kann hilfreich sein bei:


In der Aura- als auch in der geistigen Chirurgie ist es möglich, Operationen geistig zu verändern, sodass der Heilungsverlauf verkürzt und verbessert wird. Auch aktuelle Verletzungen/körperliche Einschränkungen lassen sich mit einer geistigen Operation/Behandlung schnell positiv beeinflussen.

 

Geistige Wirbelsäulenaufrichtung - Methode nach Tom Peter Rietdorf:

Bei der geistigen Wirbelsäulenaufrichtung wende ich eine sanfte Methode an, um Ihre Wirbelsäule mit Hilfe Ihrer eigenen Selbstheilungskräfte wieder zu begradigen. Hier wird ein sanfter energetischer Impuls gegeben, damit sich die Wirbelsäule wieder aufrichten und somit der Mensch wieder aufrecht durchs Leben gehen kann. Die Behandlung dauert ca. 1 Stunde, da nach dem Aufrichtungs-Impuls ein Stabilisierungs-Lichtgitter gelegt wird. Die Behandlung erfolgt in einer stillen und entspannten Atmosphäre. Hilfreich kann eine Aufrichtung beispielsweise bei folgenden Themen sein: Kopfschmerzen, Skoliose, Tinnitus, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen, Beinlängendifferenzen, Kiefergelenksproblemen, Muskelstörungen, Probleme mit dem Bewegungsapparat, Ängsten, Schlafstörungen, Asthma u.v.m.

Es wird empfohlen, bei Bedarf nach 4-6 Wochen einen Nachbehandlungstermin in Anspruch zu nehmen.